Archivierter Artikel vom 07.04.2011, 16:05 Uhr
Plus
Neuwied

Verkehrsrechner soll die grünen Wellen in Neuwied laufen lassen

600 000 Euro kostet der neue Verkehrsrechner, der im Keller der Neuwieder Stadtverwaltung dafür sorgt, dass Autofahrer auf grünen Wellen durch die City kommen und das Fahrbahnräumungszeiten, Rot-, Gelb- und Grünphasen zum aktuellen Verkehrsaufkommen und den gesetzlichen Vorgaben passen.Damit tritt das Gerät aus dem Hause Siemens, für das es rund 300 000 Euro Fördermittel gibt, die Nachfolge des Uraltgerätes im Keller des DRK-Krankenhauses aus dem Jahre 1981 an. Auch die Neuwieder Autofahrer haben schon mit dem neuen Verkehrsrechner, der seit Dezember 2010 am Netz ist, Bekanntschaft gemacht.

Lesezeit: 3 Minuten