Archivierter Artikel vom 10.02.2018, 10:45 Uhr
Plus

Veränderungen in der evangelischen Kirche: Gemeinden im Kreis müssen mehr zusammenarbeiten

Die evangelische Kirche im Kreis Neuwied steht vor erheblichen Veränderungen. Das sagt Superintendent Detlef Kowalski, der seit September 2017 im Amt ist. Wie diese Veränderungen im Detail aussehen werden, könne weder auf Ebene des Kirchenkreises noch von der Kirchenleitung in Düsseldorf gesagt werden. „Das müssen wir gemeinsam entwickeln“, betont Kowalski, der aufgrund der Altersstruktur der Kirche auch Fusionen von Kirchengemeinden nicht ausschließt. Darüber müssten sich die Gemeinden aber selbst verständigen.

Lesezeit: 3 Minuten