Archivierter Artikel vom 05.04.2019, 15:10 Uhr
Plus
Unkel

Unkel: Güterzugbrand brachte Wehrleute an ihre Grenzen

„Wir sind an die personellen und materiellen Grenzen gekommen“ – so lautet im Rückblick das Fazit des Unkeler Wehrleiters Ulrich Rechmann zur Bekämpfung des Güterzugbrands am 6. Februar. Auf Einladung des Unkeler Verbandsgemeinderats hat er in der jüngsten Sitzung über den Einsatz berichtet, der eine große Herausforderung für die rund 160 Feuerwehr-, Rettungskräfte und Polizisten war und sie mit einigen Problemen konfrontierte. „Von einer kleinen Verletzung einmal abgesehen, ist allerdings niemand zu Schaden gekommen“, sagte er.

Von Simone Schwamborn Lesezeit: 3 Minuten
+ 17 weitere Artikel zum Thema