Archivierter Artikel vom 09.03.2015, 06:00 Uhr
Flammersfeld

Unfall auf der Bundesstraße 256: Schwer verletzter 27-Jähriger musste mit Rettungsschere befreit werden

Schwere Kopfverletzungen hat ein 27-Jähriger aus der Verbandsgemeinde Flammersfeld bei einem Unfall auf der B 256 zwischen Neitersen und Hachenburg erlitten.

Vermutlich weil er alkoholisiert und zu schnell unterwegs war, kam der Autofahrer mit seinem Audi A6 von der Fahrbahn ab, prallte gegen die Leitplanke und überschlug sich mehrfach. Der junge Mann wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt, er musste von der Freiwilligen Feuerwehr Altenkirchen mit der Rettungsschere aus dem Wagen befreit werden. Der schwer verletzte Fahrer wurde in die Uniklinik in Bonn gebracht. Die Verletzungen sind nicht lebensbedrohlich. Da er unter Alkoholeinfluss stand, wurde dem 27-jährigen Mann eine Blutprobe entnommen. Den entstandenen Schaden schätzt die Polizei auf rund 8000 Euro. Die Bundesstraße 256 musste wegen den Bergungsmaßnahmen längerfristig gesperrt werden, wie es im Beeicht weiter heißt.