Archivierter Artikel vom 04.07.2012, 12:19 Uhr
Neuwied

Unfall auf B42 in neuwied

Schlimmer Unfall auf der B 42 bei Irlich: Ein 19-jähriger Fahrer eines Kleinwagens verletzte sich am Mittwoch Morgen schwer, als er aus ungeklärten Gründen auf gerader Strecke auf die Gegenfahrbahn geriet und mit dem Wagen frontal gegen einen Lkw prallte. Der junge Mann wurde in seinem Auto eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden.

Fotos: Ditscher/Niebergall

Neuwied – Schlimmer Unfall auf der B 42 bei Irlich: Ein 19-jähriger Fahrer eines Kleinwagens verletzte sich gestern schwer, als er aus ungeklärten Gründen auf gerader Strecke auf die Gegenfahrbahn geriet und mit dem Wagen frontal gegen einen Lkw prallte. Der junge Mann wurde in seinem Auto eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Der Lkw-Fahrer hatte noch versucht, auszuweichen, konnte den Zusammenstoß aber nicht mehr verhindern. Der 19-Jährige wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Die B 42 war für mehrere Stunden voll gesperrt. pd