Plus
Heimbach-Weis

Und ein Filmepos ward geboren: Vom Winde in Heimbach-Weis ziemlich frisch verweht

Von Jörg Niebergall
Rommersdorf-Festspiele Heimbach-Weis
Hoch her ging es auf der Freiluftbühne, als das Ensemble in das Drehbuch von „Vom Winde verweht“ eintaucht. Fotos: Jörg Niebergall Foto: Jörg Niebergall

Wer immer schon einmal wissen wollte, wie die Entstehung von „Vom Winde verweht“ ausgesehen hat, hat bei den Rommersdorf-Festspielen bis zum 7. Juli noch Gelegenheit dazu – bereits die Premiere zu „Mondlicht und Magnolien“ lockte 400 Zuschauer an.

Lesezeit: 3 Minuten
Um ein Haar wäre der Filmklassiker „Vom Winde verweht“ nie gedreht worden. Kaum begonnen, stoppt Produzent David O. Selznick die Dreharbeiten. Denn: Das Drehbuch ist viel zu lang. Er hat fünf Tage Zeit, sonst ist sein Studio ruiniert. Rettung naht in Gestalt von Starregisseur Victor Fleming. Aber auch ein neuer ...