Archivierter Artikel vom 29.10.2012, 10:48 Uhr
Plus
Koblenz/Neustadt

Umjubeltes Konzert. Roman Lob genießt sein Heimspiel

Er kann es gar nicht abwarten, unser „Star für Baku“: Kaum ist der Zeiger auf 20 Uhr vorgerückt, da stürzt der smarte Sänger auch schon auf die Bühne, schreit einmal laut „Koblenz!“ und beginnt mit „Changes“ sein Konzert. Man merkt sofort: Roman Lob ist gut drauf, fühlt sich wohl und genießt sein Quasi-Heimspiel. Immerhin sind es nur wenige Kilometer von der Festung Ehrenbreitstein bis zu ihm nach Hause nach Neustadt/Wied. Und alle sind sie gekommen: Mama und Papa Lob, seine Freunde, seine Nachbarn, seine Fans.

Lesezeit: 3 Minuten