Archivierter Artikel vom 19.06.2020, 06:00 Uhr
Plus
Mittelrhein

Trotz Regen: Der Rhein hat zu wenig Wasser

Wer in den vergangenen Wochen am Rheinufer unterwegs war, konnte es gleich erkennen: Der Wasserstand war auffallend niedrig. Zuletzt hat es zwar geregnet, und das hat für steigende Pegelstände gesorgt – für eine echte Trendwende allerdings reichte es nicht.

Von Rainer Claaßen Lesezeit: 4 Minuten