Plus
Neuwied

Tolle Premiere: Neuwieder Theatergruppe Chamäleon beschäftigt sich mit Mobbing

Opfer oder Täter? Noch verstehen Fenja (Carina Wiene, links) und Lena (Katrin Heepenstrick) sich gut, aber bald schon wird sich ihr Leben schlagartig drehen.
Opfer oder Täter? Noch verstehen Fenja (Carina Wiene, links) und Lena (Katrin Heepenstrick) sich gut, aber bald schon wird sich ihr Leben schlagartig drehen. Foto: Angela Göbler

Lena hat keine Chance. Eben noch hat sie friedlich geschlafen, und plötzlich ist sie umringt von den boshaft grinsenden Fratzen ihrer Mitschülerinnen. Eine Schere klappert, ein hässliches Ratschen ist zu hören – und schon fallen die schönen, langen Haarsträhnen des Mädchens abgeschnitten zu Boden. Es sind harte Szenen, die sich da abspielen – zum Glück nur auf der Bühne in der Abtei Rommersdorf. Dort präsentierte die Theatergruppe Chamäleon die Premiere ihrer neuen Produktion „Seelengift – Von der Kunst zu vergeben“, wieder aus der Feder von Autor und Regisseur Oliver Grabus.

Lesezeit: 2 Minuten
Neuwied - Lena hat keine Chance. Eben noch hat sie friedlich geschlafen, und plötzlich ist sie umringt von den boshaft grinsenden Fratzen ihrer Mitschülerinnen. Eine Schere klappert, ein hässliches Ratschen ist zu hören – und schon fallen die schönen, langen Haarsträhnen des Mädchens abgeschnitten zu Boden. Es sind harte Szenen, ...