Rengsdorf

Tödlicher Unfall auf der B 256 bei Rengsdorf: Motorradfahrer kommt von Fahrbahn ab

Am Donnerstag, den 23. Juni, kam es am späten Nachmittag auf der Bundesstraße 256 zwischen Bonefeld und Neuwied zu einem tödlichen Verkehrsunfall, bei der ein Motorradfahrer ums Leben kam.

Der 56-jährige Motorradfahrer nutze bei der Anschlussstelle Rengsdorf-West den Beschleunigungsstreifen der Auffahrt, um ein vor ihm fahrendes Auto zu überholen. Bei diesem Manöver kam der Motorradfahrer jedoch unmittelbar nach Ende des Beschleunigungsstreifens rechts von der Fahrbahn ab und verlor dabei die Kontrolle über sein Fahrzeug, berichtet die Polizei.

In Folge dessen stürzte er mit seinem Motorrad auf die Fahrbahn und prallte gegen mehrere Stützpfosten der Schutzplanke. Der Motorradfahrer erlitt multiple Verletzungen und verstarb an der Unfallstelle.

Der Verkehr auf der B 256 wurde für den Zeitraum der Unfallaufnahme weiträumig umgeleitet.