Archivierter Artikel vom 05.11.2018, 16:33 Uhr
Plus
Neuwied

Theaterabend in Neuwied: Die zwei Gesichter der Romy Schneider

Hand aufs Herz: Was kommt Ihnen zuerst in den Sinn, wenn Sie den Namen Romy Schneider hören? Kaiserin Sissi vielleicht mit den wunderschönen Kleidern und dem naiven Lächeln, die durch Ballsäle und Schlossflure schwebt? Dabei hat sich die Schauspielerin Romy Schneider doch ein Leben lang danach gesehnt, genau diesem Korsett ihrer erfolgreichsten Rolle zu entkommen. Aufgerieben zwischen der Suche nach der perfekten Rolle und privatem Glück steht eine Frau, die vieles war, aber nicht das liebe naive Dummchen von der Leinwand, das gerade das deutsche Publikum so gern sehen wollte. Ein paar Facetten der Romy Schneider kann sich zurzeit das Publikum des Neuwieder Schlosstheaters anschauen, denn hier porträtiert Schauspielerin Chris Pichler die zwei Gesichter der berühmten Kollegin als Solostück auf der Landesbühne Rheinland-Pfalz.

Von Angela Göbler Lesezeit: 2 Minuten