Archivierter Artikel vom 07.10.2015, 05:15 Uhr
Plus
Kreis Neuwied

Tatort Schulhof: Mann droht Kind mit der Axt

Er hat Angst, fühlt sich verfolgt – und schützt sich mit einer Axt. Er nennt sie sein Symbol, bewahrt sie im Schlafzimmer auf und nimmt sie gern mit, wenn er durch seinen Wohnort im Kreis Neuwied läuft. Jetzt stand der psychisch Kranke (62) vor dem Landgericht Koblenz. Grund: Er hielt seine Axt auf dem Schulhof einem 13-Jährigen vors Gesicht und drohte: „Gib mir dein Handy! Sonst hau ich dir die Axt in die Fresse!“

Lesezeit: 2 Minuten