Archivierter Artikel vom 01.12.2020, 17:36 Uhr
Neuwied

Tafel kämpft mit Corona: Mehr Bedürftige und weniger Helfer

Hinter der Heilig-Kreuz-Kirche bildet sich eine lange Schlange. Unter die Wartenden reiht sich der ältere Mann mit Vollbart, der beide Hände an seinen Rollator presst, genauso wie die junge Mutter in der schwarzen Jacke, die die Hand ihrer Tochter fest umschließt. Sie stehen an diesem wolkenverhangenen Freitag vor der Neuwieder Tafel, um den wuchernden Salatkopf, die Packung Spaghetti oder die ein wenig gefleckte Bananenstaude abzuholen.

Markus Kilian Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net