Feldkirchen

„Taela“ kommt: Dorfladen soll Feldkirchen neu beleben

Früher hatte fast jeder Ort sein eigenes „Lädsche“. Zeitung, Zigaretten und oft auch Wurst und Backwaren gab es bei herzlichen alten Damen mit Namen wie Marliese, Waltraud oder Roswitha. Wer kennt aus seiner Kindheit nicht mehr die bunte Tüte, die man dort, je nach Höhe des Taschengeldes, mit allen Süßigkeiten füllen konnte, die man mochte. Eben diese Tradition soll in Feldkirchen, Feldkircher Straße 33, wieder aufleben, nur dass hier nicht Marliese, sondern Daniela Stürz die Gäste begrüßen wird. Die gebürtige Gönnersdorferin möchte im Oktober einen Dorfladen aufmachen – der Name steht auch schon.

Tim Saynisch Lesezeit: 4 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net