Archivierter Artikel vom 03.09.2019, 15:35 Uhr
Plus
Bad Hönningen/Rheinbrohl

Synode beschließt: Kirchengestaltung soll in Hand von Gläubigen liegen

Ab dem kommenden Jahr wird sich für die Katholiken im Kreis Neuwied vieles ändern. Zum 1. Januar 2020 werden die Beschlüsse der Synode umgesetzt. Zunächst gehen damit die Pfarrei Neuwied zusammen mit 14 weiteren Pfarreien im Erzbistum an den Start. Bis Anfang 2022 sollen dann restliche Pfarreien nachziehen. Die Zusammenlegung vieler Pfarreien zu 35 größeren Einheiten verursacht Unsicherheit unter den Gläubigen. In der Pfarreiengemeinschaft Bad Hönningen-Rheinbrohl hat deshalb Gemeindereferentin Regine Wald in zwei Informationsveranstaltungen erklärt, was sich für die Gläubigen in der Region konkret ändern wird.

Von Simone Schwamborn Lesezeit: 3 Minuten