Archivierter Artikel vom 08.12.2011, 18:11 Uhr
Dierdorf

Sturm bricht Dierdorfer Weihnachtsbaum aus der Verankerung

Der Sturm am Mittwochabend hat auch in Dierdorf Schäden verursacht. Leidtragender war unter anderem der große Weihnachtsbaum, den die Stadt auf dem Kreisel vor dem Hallenbad „Aquafit“ aufgebaut hat.

Dierdorf – Der Sturm am Mittwochabend hat auch in Dierdorf Schäden verursacht. Leidtragender war unter anderem der große Weihnachtsbaum, den die Stadt auf dem Kreisel vor dem Hallenbad „Aquafit“ aufgebaut hat.

Wie Stadtbürgermeister Thomas Vis und die Verbandsgemeindeverwaltung informieren, ist der prächtige Baum, den Dierdorfer Bürger der Stadt gestiftet haben, bei einer starken Windböe oberhalb der Halterung abgebrochen und umgekippt. Noch am Abend haben Gemeindearbeiter den Baum gesichert. Gestern dann haben sie ihn gekürzt, wieder aufgerichtet und fest montiert. Lediglich die Prüfung der Lichterkette war noch nicht ganz abgeschlossen. So hat Dierdorf jetzt zwar einen kleineren, dafür einen nicht minder schönen Weihnachtsbaum. Weniger erfreulich ist der Verlust eines stattlichen Baumes im Schlosspark. Auch der geht auf das Konto des Sturms – und ist bereits beseitigt.