Archivierter Artikel vom 26.04.2019, 14:11 Uhr
Plus
Windhagen/Bad Honnef

Streit um Kreisel Freiberg: Bad Honnef sieht sich nicht als Bremse

Geht es um neue Baugebiete oder Firmenerweiterungen, dann prallen nicht selten Welten aufeinander im Windhagener Gemeinderat, und die Positionen von CDU/FDP-Fraktion auf der einen sowie SPD und Grünen auf der anderen Seite lassen sich nur schwer vereinbaren. Seltene Einigkeit herrscht dagegen beim Thema Freiberg-Kreisel: Eine schnelle Lösung für den Stauknoten an der Kreuzung von Windhagener Weg und Rottbitzer Straße fordern Politiker gleich welcher Couleur – und sie überboten sich jüngst mit Unmutsäußerungen in Richtung Bad Honnef. Die NRW-Nachbarn, auf deren Gebiet der Knotenpunkt liegt, würden zu wenig für die Umsetzung des Kreiselprojekts tun, so der Tenor. In Bad Honnef haben manche Äußerungen Irritationen ausgelöst – auch bei Bürgermeister Otto Neuhoff, der gegenüber der RZ nun seine Sicht der Dinge darstellt.

Von Michael Fenstermacher Lesezeit: 3 Minuten
+ 2 weitere Artikel zum Thema