Archivierter Artikel vom 21.04.2020, 16:41 Uhr
Neuwied

Streit an einer Ampel in Neuwied eskaliert: Fahrrad fliegt auf die Motorhaube

An einer roten Ampel in Neuwied ist eine Auseinandersetzung zwischen einem Radfahrer und einem Autofahrer eskaliert. Wie die Polizei mitteilt, entstand der Streit in der Blücherstraße, als der Radfahrer rechts an mehreren vor der Ampel wartenden Autos vorbeifahren wollte. Einer der Pkw-Fahrer sah das im Rückspiegel und versperrte dem Radfahrer den Weg.

Es folgte zunächst eine verbale Auseinandersetzung, die darin mündete, dass der Radfahrer erst mit der Hand gegen die Fahrzeugscheiben schlug und anschließend sein Fahrrad auf die Motorhaube warf. Der Autofahrer reagierte darauf, indem er den Radfahrer mit Pfefferspray attackierte und so auf Abstand hielt. Anschließend entfernten sich beide Verkehrsteilnehmer. Zeugen sind nun aufgerufen, sich bei der Polizei Neuwied unter Tel. 02631/8780 zu melden.