Stiefvater soll Kind missbraucht haben

Kreis Neuwied – Ein schweres Verbrechen legt die Staatsanwaltschaft einem 44-Jährigen zur Last: Er soll sich zwischen Oktober 2007 und Oktober 2008 sechs Mal an seiner damals 13-jährigen Stieftochter vergangen haben. Vor der Ersten Großen Strafkammer des Koblenzer Landgerichts muss sich der Mann zurzeit wegen sexuellen Missbrauchs verantworten. Er bestreitet die Taten allerdings energisch. „Ich kann mir nicht erklären, warum sie mich beschuldigt“, sagt der Angeklagte.

Lesezeit: 1 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net