Archivierter Artikel vom 11.03.2018, 13:13 Uhr
Plus
Kreis Neuwied

Steueraufkommen steigt: Finanzamt freut sich über prall gefüllte Kasse

Eine boomende Wirtschaft, ein stabiler Arbeitsmarkt und offenkundig steigende Löhne: Das sind für Andreas Frank, Vorsteher des Neuwieder Finanzamtes, die drei entscheidenden Gründe für das im Jahr 2017 neuerlich gestiegene Steueraufkommen im Kreis Neuwied. Und so lesen sich die jetzt vom Fiskus vorgelegten Zahlen: Im Vorjahr flossen insgesamt 924 Millionen Euro ins Steuersäckel. Das sind 21 Millionen Euro mehr als 2016. Zum Vergleich: 2015 nahm der Fiskus 809 Millionen Euro ein, 2013 waren es 761 Millionen Euro.

Von Ralf Grün Lesezeit: 2 Minuten