Archivierter Artikel vom 22.07.2010, 13:16 Uhr
Neuwied

Stadt saniert und baut dank Konjunkturpaket

Sommerzeit, Schulsanierungszeit. Aber in Neuwied wird dank des Konjunkturpaktes II nicht nur gestrichen: Es geht um Großprojekte. ¶

Neuwied. Sommerzeit, Schulsanierungszeit. Aber in Neuwied wird dank des Konjunkturpaktes II nicht nur gestrichen: Es geht um Großprojekte. ¶

Die Stadt Neuwied profitiert vom Konjunkturpaket II uns saniert ihre Grundschulen in Feldkirchen, Heddesdorf und Irlich. Allein die Sanierung der Schule in Feldkirchen verschlingt 2 Millionen Euro, 1,7 Millionen kostet das Projekt an der Geschwister-Scholl-Grundschule. „Große Kinder“ gucken gespannt nach Gladbach: Denn hier wächst die Mehrzweckhalle (1,4 Millionen Euro), ein moderner Bau aus Holz und Beton, rasant gen Himmel.

Mehr dazu in der Neuwieder Rhein-Zeitung