Dierdorf

Spielhalle darf nicht erweitert werden

Die Besitzerin einer Spielhalle im Kreis Neuwied ist mit ihrer Klage gegen den Kreis gescheitert. Sie wollte vor dem Verwaltungsgericht die vom Kreis vorenthaltene Baugenehmigung für eine Erweiterung der Spielhalle erzwingen. Doch das Gericht hat die Klage abgewiesen.

Dierdorf – Die Besitzerin einer Spielhalle im Kreis Neuwied ist mit ihrer Klage gegen den Kreis gescheitert. Sie wollte vor dem Verwaltungsgericht die vom Kreis vorenthaltene Baugenehmigung für eine Erweiterung der Spielhalle erzwingen. Doch das Gericht hat die Klage abgewiesen.

Die Richter argumentierten, dass mit einer Vergrößerung der Spielhalle die Lärmbelästigungen für die Anwohner ringsherum steigen würden. Aus diesem Grund seien „Spannungen“ zu befürchten.

Mehr dazu lesen Sie in der Donnerstagsausgabe der Neuwieder Rhein-Zeitung.