Archivierter Artikel vom 19.12.2011, 18:10 Uhr
Plus
Neuwied

SPD: Die „Brex“ muss bis nach Neuwied fahren

Im Februar 2010 zischte und dampfte der Zug wieder. Der Verein „Brexbachtalbahn“ aus Niederfischbach hatte es geschafft, die historische Bahn wieder auf die Gleise zu bringen. Seitdem wird die Strecke zwischen Siershahn und Grenzau für Sonderfahrten genutzt. Die „Brex“ ist zu einem Touristenmagneten geworden. Für den SPD-Ortsverein aus Engers ist das Grund genug, um Druck zu machen. Denn ursprünglich führte die Strecke von Siershahn bis zum Bahnhof Engers.

Lesezeit: 4 Minuten