Archivierter Artikel vom 01.12.2021, 16:48 Uhr

So sieht es in der Geburtsstation im Kreis Neuwied aus

In der einzigen Geburtsstation im Kreis Neuwied, im Marienhaus-Klinikum St. Elisabeth in Neuwied, kamen im Jahr 2020 1757 Kinder zur Welt, bis zum 1. Dezember waren es 1694, so Marienhaus-Sprecherin Andrea Schulze.

Die wohl leicht höher ausfallende Gesamtzahl ist für Stationsleiter Prof. Richard Berger Zeichen für eine normale Schwankung und keine Reaktion auf die Schließung der Geburtsstation in Bad Honnef, so Schulze. Auch das Marienhaus muss demnach gelegentlich wie die Bonner Kliniken Frauen abweisen, weil die Kreißsäle voll sind.