Plus
Kreis Neuwied

So langsam steigt das EM-Fieber an Rhein und Wied – Wie sich die Gastronomie aufs Rudelgucken einstellt

Und plötzlich ist EM: Am morgigen Freitag beginnt das Fußball-Großereignis – während sich die Menschen noch die Lockdown-Müdigkeit aus den Augen reiben. Wir haben uns auf die Suche gemacht nach der EM-Stimmung an Rhein und Wied – und haben Skepsis gefunden, aber auch unverhohlene Vorfreude. Und sogar Gelegenheiten zum Rudelgucken wird es geben – wenn auch anders als bei früheren Turnieren.

Von Jörg Niebergall Lesezeit: 3 Minuten