Archivierter Artikel vom 24.05.2021, 11:40 Uhr
Plus
Unkel

Sinnlose Zerstörung in Unkel: Geräte am Hundeplatz beschädigt

Ein gutes halbes Jahr ist es her, dass der neue Hundeauslaufplatz in Unkel eröffnet wurde. Seitdem wird die Auslauffläche gerne in Beschlag genommen. Denn einen eingezäunten Platz, auf dem die Vierbeiner ganz offiziell ohne Leine toben können, gab es bislang noch nicht in der Stadt. Auf Wunsch der Bürger richteten vier Ehrenamtliche den Treffpunkt für Hundeliebhaber im Herbst vergangenen Jahres ein. Doch im April gab es für das Ehrenamtler-Team eine negative Überraschung: „Unbekannte haben einen Teil der Spielgeräte, mit denen wir den Hundeauslaufplatz ausgestattet haben, zerstört“, berichtet Markus Winkelbach, der die rund 450 Quadratmeter große Freifläche zusammen mit Frank Jax, Ewald Buslei und Knut von Wülfing eingerichtet hat.

Von Simone Schwamborn Lesezeit: 3 Minuten