Archivierter Artikel vom 26.07.2018, 18:58 Uhr
Dierdorf

Sekundenschlaf auf der A3: Kleinbus fährt gegen Baum

Dieser Sekundenschlaf ist böse geendet: Bei einem Unfall auf der A 3 in Höhe Dierdorf hat sich der Beifahrer eines Kleintransporters das Bein gebrochen. Wie die Autobahnpolizei Montabaur berichtet, befuhr der Fahrer eines Kleintransporters mit Anhänger die Autobahn in Richtung Köln auf dem mittleren Fahrstreifen.

Müdigkeitsbedingt war der Fahrer, so die Polizei, kurz eingeschlafen und touchierte einen auf dem rechten Fahrstreifen fahrenden Lastwagen. Danach schaukelte sich die Fahrzeugkombination mit Anhänger so heftig auf, dass diese nach rechts von der Fahrbahn abkam. Dort prallte der Sprinter gegen einen Baum und kam daraufhin zum Stehen. Der Beifahrer wurde bei dem Unfall eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Im Anschluss wurde der Mann mit einem gebrochenen Bein in das Krankenhaus gebracht. Während der Arbeiten kam es zu einem fünf Kilometer langen Rückstau. Foto: Polizei