Kreis Neuwied

Sechs Notärzte am Start: Notfall-Team im Kreis Neuwied verstärkt

29_11_2023_pf_2_neuer_leitender_notarzt
Johannes Westhofen (vorne, Zweiter von links) verstärkt nun als leitender Notarzt das Rettungsteam für große Schadensereignisse. Ernannt wurde er von Landrat Achim Hallerbach (vorne links). Foto: Martin Boden/Pressestelle Kreisverwaltung

Große Schadensereignisse stellen die Rettungskräfte vor besondere Herausforderungen. Deshalb sollen etwa bei einem schweren Verkehrsunfall mit Verletzten immer ein leitender Notarzt und ein organisatorischer Leiter am Ort sein. Als leitender Notarzt verstärkt nun im Kreis Neuwied Johannes Westhofen das Rettungsteam.

Lesezeit: 1 Minute

Besonderer Einsatz für Mitmenschen

Damit steht im Kreis Neuwied jetzt für solche Notfälle ein Pool von jeweils sechs leitenden Notärzten und fünf organisatorischen Leitern zur Verfügung. „Ich freue mich, dass sich Dr. Johannes Westhofen zur Übernahme dieses wichtigen Ehrenamtes bereit erklärt hat und sich somit in besonderem Maß für seine Mitmenschen einsetzen möchte“, wird Landrat Achim Hallerbach, der Westhofen ernannte, in einer Mitteilung der Kreisverwaltung zitiert.

Johannes Westhofen ist in Bad Honnef tätig

Johannes Westhofen ist zurzeit als Anästhesist und Notfallmediziner am Cura-Klinikum in Bad Honnef tätig. Zuvor hat er zwei Jahre lang als Kinderarzt im Marienhaus-Klinikum Neuwied praktiziert. Beim Deutschen Roten Kreuz ist er außerdem als Zugführer und Kreisbereitschaftsarzt engagiert. Seine Ausbildung als leitender Notarzt hat der 32-Jährige im Mai dieses Jahres abgeschlossen. Wie aus der Mitteilung weiter hervorgeht, freut sich auch Brand- und Katastrophenschutzinspekteur Holger Kurz über seine Ernennung.