Großmaischeid

Schreck für Feuerwehr: Gebäude in Großmaischeid brennt ein zweites Mal

Zahlreiche Einsatzkräfte der Feuerwehren in der Verbandsgemeinde Dierdorf hatten am späten Mittwochabend gerade die Spuren der Einsätze bei der Kläranlage „Hölzches Mühle“ in Puderbach und dem Brand in Großmaischeid beseitigt, als um 22.39 Uhr erneut die Alarmmelder schrillten. Und wieder ging es für die Wehrleute zum leer stehenden Wohn- und Wirtschaftshaus an der Stebacher Straße am Ortsrand von Großmaischeid. Als die ersten Kräfte dort eintrafen, schlugen die Flammen aus dem Dachstuhl fast in kompletter Breite des Hauses. Warum es zu dem erneuten Feuer kam, ist derzeit noch völlig unklar. Als die Wehren das Haus am Nachmittag verlassen hatten, war das Feuer aus, heißt es in einer Pressemitteilung der Feuerwehr in der VG Dierdorf. Das sei mit einer Wärmebildkamera kontrolliert worden.

Lesezeit: 1 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net