Archivierter Artikel vom 23.06.2017, 15:50 Uhr
Plus
Neuwied

Schmitz übergibt eine gut aufgestellte GSG

Faktisch hat der Wechsel vor rund drei Wochen stattgefunden, seit gestern ist er offiziell: Hans-Peter Schmitz ist als Geschäftsführer der Gemeindlichen Siedlungsgesellschaft (GSG) im Ruhestand. Acht Jahre lang stand er der städtischen Wohnungsbaugesellschaft vor: zunächst gemeinsam mit Christof Henn, seit drei Jahren als alleiniger Chef. Nun übergab er ein – nicht nur nach eigener Meinung – „gut bestelltes Unternehmen“ an seinen Nachfolger Carsten Boberg. Der 51-Jährige kommt aus Bielefeld, wo er technischer Geschäftsbereichsleiter der kommunalen Wohnungsbaugesellschaft war (die RZ berichtete).

Von Ulf Steffenfauseweh Lesezeit: 2 Minuten
+ 1 weiterer Artikel zum Thema