Koblenz/Kreis Neuwied

Schlug Arzt seine 82-jährige Lebensgefährtin? Der Angeklagte aus dem Kreis Neuwied schweigt noch

Es ist ein schwerer Vorwurf, mit dem sich ein ehemaliger Arzt (63) aus dem Kreis Neuwied konfrontiert sieht. Der Mann soll seine 82-jährige Lebensgefährtin immer wieder geschlagen haben, zuletzt im Mai. Dabei soll er sie laut Anklage im Flur des gemeinschaftlich bewohnten Hauses mehrfach ins Gesicht und gegen den Oberkörper geschlagen, sie gewürgt und zweimal gegen die Wand gedrückt haben. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm Tötungsabsicht vor. Die Folgen seiner Tat sollen ihm als Mediziner dabei durchaus bewusst gewesen sein. Und die waren gravierend: Die Frau erlitt eine Querschnittslähmung, sitzt nun im Rollstuhl und wird künstlich beatmet.

Thomas Krämer Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net