Archivierter Artikel vom 22.01.2021, 16:36 Uhr
Niederbieber

Schilda in Niederbieber? Zaun versperrt Bürgersteig

Ortsvorsteher Karl-Heinz Tross war überrascht, im Neuwieder Rathaus ist man irritiert: In der Hans-Böckler-Straße versperrt ein Zaun einen Teil des Bürgersteigs. Mutmaßlich errichten lassen hat ihn der nicht im Ort wohnende Eigentümer eines Zweifamilienhauses.

Ulf Steffenfauseweh/Jörg Niebergall

Er war bislang von unserer Zeitung nicht zu erreichen. Stadtsprecher Erhard Jung teilt dagegen auf RZ-Nachfrage mit, dass der Stadt vor einiger Zeit bekannt geworden ist, dass der noch zu Zeiten des Amtes Niederbieber-Segendorf – also vor 1970 – angelegte Bürgersteig über Privatgrund führt. Mitte 2020 habe man dem Eigentümer deshalb ein Kaufangebot gemacht. „Er hat dann das Grundstück vermessen lassen, woraus wir geschlossen haben, dass eine Reaktion kommt. Aber die war dann wohl der Zaun. Das irritiert uns schon“, erzählt er und ergänzt, dass ihm ein aktueller Kontakt oder eine Forderung des Eigentümer nicht bekannt seien. Die Stadt prüfe nun die rechtliche Seite.