Rengsdorf

Satzung angepasst: Hagelt es jetzt wieder Klagen?

Der wiederkehrende Beitrag für den Straßenausbau hatte sich in Rengsdorf nach rechtlichen Auseinandersetzungen zu Beginn allmählich etabliert. Jetzt zwingen Gerichtsurteile die Ortsgemeinde dazu, sich erneut mit der Satzung für den wiederkehrenden Beitrag zu beschäftigen. Ortsbürgermeister Christian Robenek sieht deshalb unabhängig von der nun präferierten Lösung wieder Klagen auf die Kommune zukommen.

Ralf Grün Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net