Plus

Sanierte Sporthalle in Betrieb genommen

Foto: Sabine Nitsch
Lesezeit: 1 Minute

Unkel – Seit Januar ist die Generalsanierung der Sporthalle der Stefan-Andres-Realschule plus in Unkel nach nur neun Monaten Bauzeit abgeschlossen. Am Freitag wurde sie offiziell mit einem Festakt in Betrieb genommen. Der Erste Beigeordnete der Verbandsgemeinde Unkel, Peter Zoller, nutzte die Gelegenheit und übergab Landrat Rainer Kaul symbolisch auch den Schlüssel für die Schule. Denn die Unkeler Lernanstalt ist – wie die anderen Realschulen plus im Kreis auch – bereits im vergangen August in die Trägerschaft des Kreises übergegangen. „Ich übergebe die Schlüssel unserer Schule mit einem weinenden und einem lachenden Auge. Die Schule ist in Unkel tief im Alltag verwurzelt und wesentlicher Bestandteil des kleinen Schul- und Bildungszentrums Unkel. Viele unserer Bürger haben hier eine Menge Aus- und Herzensbildung in ihren Lebensrucksack mitbekommen“, sagte Zoller in der Turnhalle vor zahlreichen Festgästen. Darunter die beiden Landtagsabgeordneten Renate Pepper (SPD) und Gisela Born-Siebicke (CDU), denen nicht nur er, sondern auch Schulleiterin Bettina Stenz und Landrat Rainer Kaul für die „Jahre wohlwollender Unterstützung“ dankten. Gekommen waren auch Vertreter des Kreises, der Schulaufsicht, der Politik und Vereine. Und natürlich die Schüler, die mit ihren sportlichen Darbietungen demonstrierten, dass das Geld gut investiert wurde.

Unkel - Seit Januar ist die Generalsanierung der Sporthalle der Stefan-Andres-Realschule plus in Unkel nach nur neun Monaten Bauzeit abgeschlossen. Am Freitag wurde sie offiziell mit einem Festakt in Betrieb genommen. Der Erste Beigeordnete der Verbandsgemeinde Unkel, Peter Zoller, nutzte die Gelegenheit und übergab Landrat Rainer Kaul symbolisch auch den Schlüssel für ...