Archivierter Artikel vom 12.04.2022, 17:14 Uhr

RZ-Kommentar zum Beschluss des Stadtrats: Eine Selbstverständlichkeit

Der Stadtrat ist die gewählte Vertretung der Bürger in Neuwied – aller Bürger, versteht sich. Daher müssen auch alle Bürger nachvollziehen können, was ihre Vertreter in diesem Gremium so tun.

Hilko Röttgers.
Hilko Röttgers.
Foto: Jens Weber

Wenn Die Linke jetzt darauf hinweist, dass das für Gehörlose problematisch ist, und beantragt, die Situation zu verbessern, dann muss ein entsprechender Beschluss eine Selbstverständlichkeit sein. Gut, dass der Neuwieder Stadtrat das offenbar genauso sieht und am Thema dranbleiben will.

Entscheidend ist nun, dass am Ende der Beratungen ein Ergebnis steht, das wirklich zu mehr Transparenz und Barrierefreiheit führt. Alles andere wäre eine große Enttäuschung.