Archivierter Artikel vom 26.02.2013, 12:16 Uhr
Plus
Neuwied/Andernach

Rund 3000 Rasselsteiner protestieren gegen Schließungspläne für Neuwieder Werk

Rund 3000 Rasselstein-Mitarbeiter sind am Dienstagvormittag auf die Straße gegangen, um gegen die Schließungspläne des ThyssenKrupp-Konzerns zu protestieren. Sie wollen nicht hinnehmen, dass das Werk in Neuwied mit seinen 340 Beschäftigten geschlossen wird. Wirtschaftsministerin Eveline Lemke und Arbeitsminister Alexander Schweitzer kämpfen mit den Beschäftigten Seite an Seite.

Lesezeit: 1 Minuten
+ 6 weitere Artikel zum Thema