Archivierter Artikel vom 11.10.2020, 19:44 Uhr
Plus
Kreis Neuwied

Rüddel will zum vierten Mal in Bundestag: 94 Prozent stimmen für Windhagener

Gesundheitswesen, Digitalisierung und Bahnlärm: Dies sind einige der Schwerpunktthemen, die den Bundestagsabgeordneten Erwin Rüddel in den vergangenen Jahren antreiben. Und hier will er auch in der nächsten Wahlperiode des Deutschen Bundestages am Ball bleiben. Das Votum der Delegierten der CDU-Kreisverbände Altenkirchen und Neuwied hat er dafür schon mal in der Tasche. Im Kulturwerk in Wissen votierten am Freitag 94 von 100 Stimmberechtigten der beiden Kreisverbände aus dem Westerwald für den 64-jährigen Politiker aus Windhagen, erneut das Direktmandat für den Wahlkreis Neuwied/Altenkirchen (197) zu holen. Mit dieser Abstimmung soll Rüddel zum vierten Mal in Folge in den Bundestag einziehen.

Von Beate Christ Lesezeit: 3 Minuten