Archivierter Artikel vom 12.06.2022, 17:00 Uhr
Plus
Roßbach

Roßbacher Rat votiert mit knapper Mehrheit für eine Steuerhöhung: Viele Projekte

Die Ortsgemeinde Roßbach ist wegen ihres Haushaltsdefizites seitens der Kommunalaufsicht aufgefordert worden, den Hebesatz bei der Grundsteuer B rückwirkend zum 1. Januar von derzeit 380 Prozent auf 430 Prozent anzuheben. Wie Beigeordneter Thomas Boden, der derzeit wegen des Ausscheidens von Ortsbürgermeisterin Claudia Lo Iacono die Geschäfte der Kommune kommissarisch führt, mitteilt, hat der Rat dieses Ansinnen kontrovers diskutiert.

Lesezeit: 2 Minuten