Archivierter Artikel vom 14.06.2017, 17:00 Uhr
Rheinbrohl

Rheinbrohl: Lkw verliert 1200 Liter Diesel – L 87 stundenlang gesperrt

1200 Liter Diesel sind am Dienstagnachmittag aus dem Tank eines Lkw auf der Landesstraße 87 ausgelaufen, den sich der Fahrer, von ihm zunächst unbemerkt, an einem Grenzstein aufgerissen hatte.

Symbolfoto​
Symbolfoto​

Der Treibstoff verteilte sich auf einer Strecke von mehr als 700 Metern zwischen Ortslage Rheinbrohl und RömerWelt auf der Fahrbahn und einem angrenzenden Freigelände.

Die L 87 war bis in den Abend vollgesperrt, während die Feuerwehr und eine Spezialfirma die Fahrbahn reinigten. Den undichten Dieseltank hatten Beobachter der Polizei um 17.16 Uhr gemeldet.

Der ungarische Lkw-Fahrer hatte sich den Tank an dem Stein aufgerissen, als er zu weit nach rechts von der Fahrbahn geraten war. Unter dem Tank platzierten die Einsatzkräfte eine Wanne. Straßenmeisterei und Untere Wasserbehörde waren ebenfalls im Einsatz.