Archivierter Artikel vom 28.11.2017, 16:53 Uhr
Plus
Rheinbrohl

Rheinbrohl: 21-Jähriger würgte Frau fast zu Tode, ist jedoch schuldunfähig

Es war ein sehr ungewöhnliches Bild, das sich den Prozessbeteiligten im Saal 137 des Landgerichts Koblenz bot. Der geistig behinderte Angeklagte folgte in den Verhandlungspausen seinem starken Bewegungsdrang. Der zierliche 21-jährige lief, sprang, hüpfte im Kreis, sang oder pfiff dabei, trommelte oder spielte mit seiner Plastikspinne.

Von Thomas Krämer Lesezeit: 2 Minuten