Plus
Rengsdorf-Waldbreitbach

Rengsdorf-Waldbreitbach: Es bleibt noch viel zu tun bis zur Fusion

Rund durchs Rengsdorf-Waldbreitbacher Land führte ein Arbeitstreffen die Ortsbürgermeister und VG-Ratsmitglieder der beiden Kommunen.
Rund durchs Rengsdorf-Waldbreitbacher Land führte ein Arbeitstreffen die Ortsbürgermeister und VG-Ratsmitglieder der beiden Kommunen. Foto: VG Waldbreitbach
Lesezeit: 2 Minuten

Verbesserung des öffentlichen Personennahverkehrs, Umbau des Rengsdorfer Rathauses und Ausbau der L 257: Für eine gelungene Fusion der Verbandsgemeinden Rengsdorf und Waldbreitbach haben die Verwaltungen noch einiges vor. Manches früher, manches später, wie Rengsdorfs Bürgermeister Hans-Werner Breithausen in der jüngsten Sitzung des Verbandsgemeinderats berichtete.

So läuft derzeit der Förderantrag für den Rathausumbau. Inklusive Brandschutz werden die Kosten auf 530.000 Euro geschätzt. Einen Ortstermin mit der ADD gab es bereits. Danach habe das Land signalisiert, den Umbau mit 50 Prozent zu fördern. Auch mit Vertretern des ÖPNV habe es ein erstes „sehr positives“ Gespräch gegeben, ...