Archivierter Artikel vom 25.04.2013, 10:44 Uhr
Plus
Rengsdorf

Rechtsstreit beendet: An der Umgehung Rengsdorf geht es im Juni wieder rund

Der Rechtsstreit um die Vergabe der ausstehenden Arbeiten an der Umgehung Rengsdorf (B 256) ist beendet. Der Strafsenat des Oberlandesgerichtes (OLG) Koblenz unter dem Vorsitz von Hermann Summa hat jetzt im Sinne des Landesbetriebs Mobilität (LBM) entschieden. Damit ist klar: Auf der ruhenden Großbaustelle in Rengsdorf geht es bald wieder rund.

Lesezeit: 2 Minuten