Neuwied/Koblenz

Prozessauftakt am Landgericht: Arzt soll Frau (82) in den Rollstuhl geprügelt haben

Die eigene Lebensgefährtin (82) geschlagen, gewürgt und bis zur Querschnittslähmung und künstlichen Beatmung verprügelt: Mit diesem Tatvorwurf muss sich das Koblenzer Landgericht im Prozess gegen einen 63-jährigen ehemaligen Arzt aus dem Kreis Neuwied befassen. Der erste Verhandlungstag verlief aufwühlend für die Beteiligten – zeitweise musste das Verfahren stundenlang unterbrochen werden, weil der Zustand des Angeklagten eine Vernehmung nicht zuließ.

Tim Saynisch Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net