Archivierter Artikel vom 23.07.2017, 15:00 Uhr

Projekte im Überblick: Fenstersanierung in Neustadt kostet 1,5 Millionen Euro

Der Kreis Neuwied werde „trotz der bekannt angespannten Haushaltssituation, weiterhin alles tun, um den hohen Qualitätsstandard unserer Schulen zu erhalten und ständig weiter zu verbessern“, erklärt Landrat Rainer Kaul gegenüber der Rhein-Zeitung. Folgende Maßnahmen sind für die Sommerferien im Einzelnen vorgesehen:

  • Schulzentrum Neustadt, Fenstersanierung, 1,5 Millionen Euro;
  • Heinrich-Heine-Realschule plus Neuwied, energetische Sanierung und Werkraum, 370.000 Euro;
  • Realschule plus Irlich, Dach- und Deckensanierung, 300.000 Euro;
  • Ludwig-Erhard-Schule Neuwied, Dachsanierung, 170.000 Euro;
  • Werner-Heisenberg-Gymnasium, Fassadenerneuerung Altbau und Toilettensanierung, 245.000 Euro;
  • Realschule plus Rheinbrohl, Bodensanierung Obergeschoss, 80.000 Euro;
  • Maximilian-Kolbe-Schule Rheinbrohl, Toilettensanierung, 70.000 Euro;
  • Albert-Schweizer-Schule Asbach, Toilettensanierungn und neue Heizungsanlage, 55.000 Euro;
  • Martinus-Gymnasium Linz, Sanierung Stützmauer, 45.000 Euro;
  • Realschule plus Dierdorf, Raumsanierung, 45.000 Euro;
  • Integrierte Gesamtschule Johanna-Löwenherz Neuwied, Schülertoiletten, 40.000 Euro;
  • Realschule plus Neustadt, Fassadensanierung, 35.000 Euro;
  • Kinzing-Schule Neuwied Mobile Trennwand und Lautsprecheranlage, 22.000 Euro;
  • Realschule plus Asbach, Lautsprecheranlage, 10.000 Euro.