Archivierter Artikel vom 21.10.2018, 17:29 Uhr
Plus
Irlich

Premiere in Neuwied: Wie Irlich für einen Tag zum Mekka der Schützen wurde

Es war ein sportliches Unterfangen, die Ausrichtung des 36. Diözesankönigsfestes in Irlich innerhalb von gerade einmal fünf Wochen. Und dennoch gab die St.-Georg-Schützenbruderschaft Tell Irlich am Sonntag einen tollen Gastgeber für rund 550 Schützen und Ehrengäste aus der Diözese Trier und vom Bund der Historischen Deutschen Schützen ab. Dabei feierten die Irlicher als Ausrichter eines solch großen Königsfestes Premiere und übten gleichzeitig für ihr 110-jähriges Vereinsbestehen in 2019.

Von Andrea Niebergall Lesezeit: 2 Minuten