Neuwied/Weißenthurm

Polizei sucht entflohenen Straftäter aus dem Nette-Gut: Wer kann Hinweise geben? [1. Update]

Die Polizei sucht nach dem Straftäter Eleftherios B. und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung: Während eines begleiteten Ausgangs in Neuwied nutzte er am Montagnachmittag die Gelegenheit zur Flucht.

Lesezeit: 2 Minuten

Das Nette-Gut in Andernach ist ein Fachkrankenhaus für forensische Psychiatrie. Da von Patienten ein Gefährdungspotenzial für die Bevölkerung ausgeht, ist die Klinik besonders geschützt. Der jetzt in Neuwied entflohene Mann wird dort als Straftäter therapiert.
Das Nette-Gut in Andernach ist ein Fachkrankenhaus für forensische Psychiatrie. Da von Patienten ein Gefährdungspotenzial für die Bevölkerung ausgeht, ist die Klinik besonders geschützt. Der jetzt in Neuwied entflohene Mann wird dort als Straftäter therapiert.
Foto: Tom Frey/dpa

Es ist nicht die erste Flucht eines Patienten des Nette-Guts: Bereits im Februar 2018 war der Mörder Sergej B. und im Juni 2018 der Sexualstraftäter Klaus-Peter M. entflohen und weniger später festgenommen worden.

Im aktuellen Fall fehlt von Eleftherios B. jede Spur. „Ein mögliches aggressives Verhalten gegenüber anderen Personen ist nicht auszuschließen“, warnt die Polizei in einer Pressemitteilung am Montagabend.

Eleftherios B. ist 52 Jahre alt. Er wird wie folgt beschrieben: Er ist etwa 1.70 Meter groß, trägt einen schwarzen Vollbart und hat lange dunkle Haare. Zuletzt war er mit einer schwarzen Hose, einer dunklen Jacke, einem Pullover in Tarnfarben sowie einer schwarzen Mütze und schwarzen Schuhen bekleidet.

Die Polizei fahndet nach Eleftherios B. aus dem Nette-Gut. Foto: Polizei
Die Polizei fahndet nach Eleftherios B. aus dem Nette-Gut.
Foto: Polizei

[1. Update, 10.21 Uhr:] Am Dienstagmorgen um 10.08 Uhr gab die Klinik Nette-Gut mit Sitz in Weißenthurm, ein Fachkrankenhaus für forensische Psychiatrie und die größte Maßregelvollzugsklinik in Rheinland-Pfalz, weitere Details zum Verschwinden des Straftäters bekannt. Die Pressemitteilung im Wortlaut:

“Der 52-jährige Patient der Klinik Nette-Gut für forensische Psychiatrie, Eleftherios B., ist am Montag, 18. Februar, 13 Uhr, bei einem begleiteten Ausgang entwichen. Er befand sich in Begleitung einer Mitarbeitern in Neuwied zum Einkaufen, als er unverhofft die Flucht ergriff. Er entkam, nachdem die Mitarbeiterin noch versucht hatte, ihn an seinem unüberlegten Handeln zu hindern.

Die Mitarbeiterin informierte umgehend die Polizei. Herr B. befindet sich unter anderem wegen versuchter sexueller Nötigung, die er im Zustand der verminderten Schuldfähigkeit begangen hatte, zur Therapie in der Klinik Nette-Gut. Herr B. verfügt aufgrund des therapeutischen Fortschritts seit Juni 2018 über die Vollzugslockerungsstufe 4. Diese ermöglicht es ihm, in Begleitung von Personal das Klinikgelände zu verlassen. Dutzendfach hat er dies in den vergangenen Monaten ohne Beanstandung genutzt. Es fanden sich keinerlei Hinweise auf eine geplante Flucht des Patienten..."

Hinweise auf den aktuellen Aufenthaltsort nimmt die Polizeiinspektion Neuwied unter Telefon 02631/878-0 sowie jede andere Polizeidienststelle entgegen.