Archivierter Artikel vom 14.11.2017, 16:04 Uhr
Plus
Neuwied

Poetry Slam: Nachwuchspoeten wetteiferten in Neuwied um die Affenmütze

Des Künstlers Lohn ist der Applaus. Und manchmal auch eine Affenmütze. Bei den Poetry-Slams in der Kulturkuppel Neuwied ist es nämlich guter Brauch, dass die Zuschauer eine Plastiktüte mit Geschenken für den Sieger füllen. Geld, Bonbons und Kondome finden sich in der Regel am häufigsten in der Tüte, die durch die Reihen gegeben wird. Doch zwischendrin finden sich hin und wieder auch Besonderheiten – wie eine Plüschmütze im Affen-Design. So passiert am Montagabend beim Nachwuchs-Spezial der Deichstadt Dichterschlacht.

Von Christina Nover Lesezeit: 2 Minuten