Archivierter Artikel vom 08.07.2021, 15:26 Uhr

Pilzsammlerin in Breitscheid gerettet: Frau bricht sich ein Bein

Die Feuerwehr unterstützt den Rettungsdienst im Waldgebiet.

Die Feuerwehr unterstützte den Rettungsdienst am Mittwochnachmittag.
Die Feuerwehr unterstützte den Rettungsdienst am Mittwochnachmittag.
Foto: Feuerwehr

Zusammen mit dem Rettungsdienst hat die Feuerwehr am gestrigen MIttwochnachmittag eine 80-jährige Frau gerettet, die im Waldgebiet im Breitscheider Ortsteil Hollig gestürzt war. Gegen 14.30 Uhr war die Feuerwehr alarmiert worden zur Personenrettung mit den Stichworten, dass eine Pilzsammlerin gestürzt ist, sagte Feuerwehreinsatzleiter Alexander Stein auf Nachfrage, der mit dem Breitscheider Zug zur Unglücksstelle aufgebrochen war. Die 80-jährige Betroffene sei acht bis zehn Meter einen Hang heruntergefallen und brach sich dabei ein Bein.

Allein konnte der Rettungsdienst die Frau nicht bergen, dieser brauchte Unterstützung. Wie Stein weiter erzählte, konnte die Frau mithilfe einer Schleifkorbtrage und eines Seilsystems gerettet werden: „Wir haben die Patientin sicher über den Boden abgleiten lassen.“ Ein angeforderter Helikopter musste schließlich nicht genutzt werden. Die Frau wurde in einem Rettungswagen zum Krankenhaus gebracht. Insgesamt 18 Feuerwehkräfte der Löschzüge Breitscheid, Hausen und Waldbreitbach waren im Einsatz, Stein lobte die gute Zusammenarbeit.