Plus
Erpel

Pfarrer Günter Lülsdorf feiert Priesterjubiläum: Seit 25 Jahren als Seelsorger im Einsatz

Von Sabine Nitsch
Pfarrer Günter Lülsdorf feiert sein 25jähriges Priesterjubiläum. Seit 20 Jahren ist er in Erpel.  Foto: Sabine Nitsch
i
Pfarrer Günter Lülsdorf feiert sein 25jähriges Priesterjubiläum. Seit 20 Jahren ist er in Erpel. Foto: Sabine Nitsch
Lesezeit: 2 Minuten

Sein Alter sieht man ihm nicht an. Pfarrer Günter Lülsdorf ist 77 Jahre alt. Noch immer kümmert er sich als Subsidiar des Seelsorgebereiches Verbandsgemeinde Unkel um die Schäfchen der Gemeinde. Vor 25 Jahren – am 26. Juni 1992 – wurde er von Erzbischof Kardinal Meisner im Dom zu Köln zum Priester geweiht. „Dass ich nunmehr auf 25 Jahre priesterlichen Wirkens zurückblicken darf, erfüllt mich mit tiefer Dankbarkeit gegenüber Jesus Christus, der mich in seinen Dienst gerufen hat. All das ist mir Grund genug, den Anlass mit einem Gottesdienst und einer kleinen Feier zu würdigen“, sagt der beliebte Seelsorger, der seit 20 Jahren in der Pfarrei St. Severinus in Erpel tätig ist.

Pfarrer Günter Lülsdorf ist, wie er sagt, ein Spätberufener. Er war Industriekaufmann, bevor er sich mit Anfang 40 entschied, Diakon zu werden. „Die Sinnfrage hatte bei mir schon immer eine große Rolle gespielt“, sagt er rückblickend. Während der Ausbildung am erzbischöflichen Institut in Köln entschloss er sich, Priester zu werden. ...