Neuwied/Leutesdorf

Person auf den Gleisen bei Leutesdorf: Bahnverkehr stundenlang lahmgelegt

Eine unglückliche Verkettung von Umständen hat am Sonntagabend dafür gesorgt, dass mehr als 50 Menschen in einem Regionalzug zwischen Leutesdorf und Neuwied festsaßen. Seinen Anfang nahmen die Probleme mit einer bislang unbekannten Person, die kurz vor 19 Uhr unmittelbar vor der Durchfahrt eines Güterzugs die Bahngleise überquerte. Die Bundespolizei hat nun ein Ermittlungsverfahren wegen des gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr eingeleitet.

Christina Nover Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net